Upcycling, Upcycling-Hack
Kommentare 2

Loop-Schal aus XXL-Shirt – Upcycling Hack der Woche

Ihr Lieben,

letzte Woche drehte sich alles um das Thema T-Shirt-Upcycling. Ich mache das hin und wieder sehr gern. Viele kleine Pyjama-Hosen sind hier in den letzten Jahren entstanden, meist aus Papa´s ausrangierten Shirts. Das geht schnell, ist süss und nicht zuletzt praktisch. Aber um mal neue Inspirationen zu bekommen, habe ich mich ein wenig bei Pinterest & Co getummelt und Euch auf Facebook ein paar Ideen gezeigt, die mir richtig gut gefielen.

Upcycling-Shirt-Loop-d

Ihr habt mit Euren Likes den diesen Loop-Hack gewählt und ich habe mich gleich an die Schere & Nähmaschine gemacht.

Die Idee

Die Idee habe ich im Blog von Marie Neumeister http://blog.naehmarie.de/ gefunden. Auf ihrem Blog gibt es so viel Schönes zu entdecken, schaut da unbedingt mal vorbei. Aber die Idee zum Loop hat es mir angetan. Ich trage die gern im Herbst oder jetzt im Sommer auch abends, wenn es schon etwas kühler wird.

Die Materialien

Die Liste zu den Materialien findet ihr auch bei nähmarie. Eigentlich aber auch ganz einfach – Shirts in XXL, Schere und Nähmaschine.

Upcycling-Shirt-Loop-e

Upcycling-Shirt-Loop-f

Das Ergebnis

Meine Variante des Shirt-Loops hat statt einer farblich passenden Schlaufe eine Jeans-Schlaufe bekommen – ihr wisst ja, ohne Jeans geht bei mir nichts. Leider war mein XXL Shirt wirklich schon etwas mitgenommen, daher auch ziemlich verfusselt. Das seht ihr auch auf den Fotos. Ich habe lange überlegt, ob ich ihn nicht aus einem knalligeren Shirt machen soll. Da ich aber oft bunte Oberteile oder Kleider trage, habe ich mich für eine gedeckte, schlichte Variante entschieden, die ich mit vielen Dingen aus meinem Kleiderschrank kombinieren kann.

Upcycling-Shirt-Loop-b

 

Upcycling-Shirt-Loop-a

Das Fazit

Super Anleitung, tolle gute Fotos zum Nachvollziehen und ein wirklich super Hack für verregnete Nachmittage.

 

  • Dauer: weniger als 30min vom Zuschneiden übers Flechten bis zum Fertigstellen
  • Schwierigkeitsgrad: leicht, für Anfänger geeignet
  • Anleitung: 5 Sterne mit Bienchen…wirklich toll geschrieben und bebildert
  • Zusätzlicher Materialaufwand: eigentlich braucht ihr nur das Shirt und eine Schere, zur Not könnt ihr auch mit der Hand nähen, also nicht einmal eine Maschine ist notwendig. Ich habe in anderen Upcycling Videos auch schon Heissklebepistolen statt Nadel und Faden gesehen
  • Stoffnutzung: vom Shirt bleibt nicht mehr viel übrig, in meinem Fall nur der Rollkragen und etwas Kleinkram vom Saum und den Schultern
  • Anleitung findet ihr nochmal hier: http://blog.naehmarie.de/2012/04/geflochtener-t-shirt-schal-diy/

Ich schau noch ein bisschen den Regentropfen am Fenster zu. So ein Loop macht also auch mal im Sommer Sinn.

Ich verlinke mich wieder bei der nachhaltigen Linkparty bei alt-trifft-neu und beim Creadienstag.

Macht´s gut ihr Lieben,
Anne

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: Upcycling, Upcycling-Hack

von

Ich bin Anne, lebe seit ein paar Wochen im schönen Bergischen Land und ich liebe das Nähen. Dabei vor allem das Weiterverwenden vorhandener Materialien - Upcycling. Ich nähe aus Deinen abgelegten Erinnerungsstücken ein neues Lieblingstück für Dich. In meinem Blog schreibe ich über die Näh-Projekt und die Menschen hinter den Lieblingsstücken - also gern auch über Dich.

2 Kommentare

  1. echt Knorke sagt

    Liebe Anne,
    Eine großartige Idee. Das Tutorial ist echt klasse und dein Ergebnis begeistert mich. Mal sehen wann ich zum Nachmacher werde.
    LG Bine

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich auf Deine Gedanken, Wünsche und Anregungen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s