Nähen
Kommentare 4

Vintage Sommer-Top mit Schleifchen

Hallo Ihr Lieben,

ich zeige Euch mal wieder Etwas aus meiner Vintage Ecke. Ich bin wirklich stolzer Besitzer einiger gut erhaltener fast noch jungfräulicher Prado-Zeitschriften. Diese Zeitschriften sind ein wunderbarer Spiegel der Mode in der DDR in den 80er Jahren. Und zwischen einigen „Achherjes“ und „Guck mal, nie zieh ich so was an“ gibt es aber auch ein paar wirklich tolle und zeitlose Stücke. Die habe ich mir natürlich schon alle markiert und auf meine Need-to-Sew-Liste gesetzt. Und dieses Top hier (eigentlich Teil eines Zweiteilers) hat es als erstes geschafft, auch tatsächlich von mir genäht zu werden. In einer Sonntagslaune habe ich mich an das Kopieren des Schnittmusters gemacht.

07-Denim-Top-Prado-h

Dass das eine Hürde und Herausforderung war, muss ich wohl Keinem erklären, wenn ihr das hier seht. Deswegen habe ich es auch immer aufgeschoben…“da seh ich nie durch“. Aber falsch. Es war gar nicht so schlimm, wie ich zuerst befürchtet habe. Ich habe nämlich die entsprechenden Stücke mit einem Neon-Marker zunächst hervorgehoben und dann mit dem Kopierrädchen auf Zeitungspapier kopiert. Hat wunderbar geklappt. Es waren für das Top ja auch nur 4 Teile:

  • Vorderteil
  • Rückenteil
  • Vordere Passe
  • Hintere Passe

07-Denim-Top-Prado-g          07-Denim-Top-Prado-d

Die Träger habe ich ohne Schnittteil in entsprechender Länge wie angegeben zugeschnitten und mit der „Inge-Technik“ genäht und gewendet. So easy, kann ich Euch nur empfehlen (die Technik erklärt „Pingel-Inge“ in ihrem Makerist Video zum Bleistiftrock…ein wirklich tolles Tutorial!!! Wenn ihr mögt, kann ich Euch die Technik aber auch kurz verraten – hinterlasst mir einen Kommentar, dann weiss ich, dass ich Euch einen Beitrag dazu mache)

07-Denim-Top-Prado-a

Zurück zum Top. Zugeschnitten und genäht war es super schnell. Bei der ersten Anprobe habe ich aber gemerkt, m88 ist wohl nicht ganz meine Größe. Die Größenangaben waren etwas verwirrend, aber klug wäre es gewesen, sich vorher natürlich nochmal zu vermessen und mit der Größentabelle abzugleichen…Hätte, hätte, Fahrradkette…so musste ich nach der Anprobe an den Seiten noch gut 5 cm wegnehmen.

07-Denim-Top-Prado-e

 

07-Denim-Top-Prado-f

Soweit so gut. Was ich aber natürlich vergessen habe, war, die kleinen Fältchen am Vorderteil links und rechts um  jeweils 2-3 cm in Richtung Vordere Mitte zu verschieben und die Rundungen der vorderen Passe anzupassen.

07-Denim-Top-Prado-b

Ich finde aber, beim Tragen fällt es garnicht so auf, da der Stoff so schön tanzt. Das Schnittmuster passe ich mir aber nachträglich noch an, um beim nächsten Top besser zu werden. An dieser Stelle Danke an Lebenskleidung für den tollen Stoff!

So, ich verlinke mich heute mal wieder bei RUMS. Ich will Euch noch allen für die vielen Likes und lieben Kommentare auf Instagram zum Vintage-Sommer-Top danken. Ich bin immer überwältigt und erstaunt, was schöne Fotos bewirken:)

07-Denim-Top-Prado-c

Macht es Euch schön – in der Sonne oder im Schatten.

Herzlichst,

Anne

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: Nähen

von

Ich bin Anne, lebe seit ein paar Wochen im schönen Bergischen Land und ich liebe das Nähen. Dabei vor allem das Weiterverwenden vorhandener Materialien - Upcycling. Ich nähe aus Deinen abgelegten Erinnerungsstücken ein neues Lieblingstück für Dich. In meinem Blog schreibe ich über die Näh-Projekt und die Menschen hinter den Lieblingsstücken - also gern auch über Dich.

4 Kommentare

  1. Liebe Anne,
    diese Schnittmusterbogen kommen mir sehr bekannt vor. Ich kann dir gar nicht sagen, wie oft ich als Jugendliche ab Freitag Nachmittag auf dem Fußboden meines Zimmer gesessen habe und diese Linien markiert habe! Hach, das waten Zeiten!
    Dein Top ist in der Tat zeitlos und trotz M88 (drollige Größenangaben, aber die gab es wirklich) steht es dir sehr gut!
    Liebe Grüße
    Dorthe

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Dorthe, lustig, welche Erinnerungen und Gefühle da wach werden:) ich erinnere mich an eine Tante, die auch diese Bögen auf dem Fussboden auf Zeitungspapier übertragen hat. Herrlich. Danke für Deinen lieben Kommentar. Liebe Grüsse zurück, Anne

      Gefällt mir

  2. Hallo Anne,
    ich habe genau das gleiche gedacht, bis du es geschrieben hast, dass dieser Bogen zum Abpausen des Schnittmusters auf den ersten Blick super unübersichtlich aussieht 😀 Aber wenn erstmal der Anfang getan ist,…:)
    Ich finde auch, dass das Top super zeitlos ist und bin gespannt was noch von deiner Need To Sew Liste so kommt 🙂

    Liebste Grüße Kerstin

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich auf Deine Gedanken, Wünsche und Anregungen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s