Monat: Januar 2017

Upcycling-Pleated-Skirt aus einem Vorhang – 12 Colors of Handmade Fashion

Es grünt so grün wenn Selmin ihre Challenge startet. Ein grüner Faltenrock aus einem alten Vorhang ist mein Beitrag zum ersten Challenge-Monat in 2017.

Advertisements

Bio-Sofadecke und Shirt – Probenähen für lebenskleidung

Ihr Lieben, da bei mir Zeit gerade Mangelware ist, gibt es heute einen kleinen Schummelbeitrag. Die Sachen sind alle schon im letzten Sommer entstanden, wie man unschwer auf den Bildern sehen kann. Aber lasst uns doch zusammen wieder von warmen Tagen träumen. Ich darf ja seit letztem Jahr für lebenskleidung probenähen und dieses Set entstand mit meinem ersten Stoffpaket. Mal wieder ist eine SofadecketoGo nach dem Schnittmuster von echtknorke entstanden. Diesmal aus super tollem weichen Baumwoll-Kuschelsweat und Baumwolljersey von lebenskleidung. Ich habe ehrlich noch nie einen tolleren Stoff gefühlt und auch nach mehrmaligem Waschen mittlerweile fühlt er sich immer noch toll an. Das zweite Teil im Set ist ein Basic Teil mit assymmetrischer Linie. Der Schnitt ist schon uralt. Den hatte ich mal von einem Nähworkshop und ich mag ihn immer noch sehr. Davon gibt es schon einige in meinem Schrank. Diesen hier habe ich am Kragen noch etwas gepimpt mit einem weissen Textilstift. Und das Ganze habe ich noch durch einen Loop in schwarz-senfgelb vollendet. Wenn ich gerade so die Bilder anschaue, weiss ich schon, …

Massgeschneidert by me (1) – Zwei Versuche mit AHA-Effekt!

Hallo Ihr Lieben, Ich hatte Euch ja meine „großen“ Näh- und Upcycling-Pläne für 2017 vorgestellt. Und ein Wunsch von mir für dieses Jahr ist es, viel viel mehr über das Massschneidern zu erfahren und auszuprobieren. Aber da vergesse ich immer meinen Schweinehund. Abends war hier nix mehr zu löten: Die Kinder waren im Bett,  Von weitem schlich ich um das Buch von Teresa Gilewska herum und wusste im Prinzip nicht, wo ich anfangen sollte. Bis letzte Woche. Der Podcast von Muriel von „Nahtzugabe 5cm“ mit Immi und Mema zum Thema Grundschnitte brachte mich wieder back on track. Das klang so einfach, wie die 3 so über das Konstruieren, Massnehmen und Variieren plauderten und Tips austauschten. Und ein Tipp von Mema gab des entscheidenen Anstoss: Wenn man mit dem Thema Grundschnitte starten will, dann sollte man mit einem Rock anfangen. Passt ja, dachte ich, mit einem Auge auf meine Vorsätze für dieses Jahr. Und zack, schlug ich das Buch abends auf und legte los. Und genau davon will ich Euch heute mal berichten – denn ich finde, es …