Upcycling
Kommentare 3

Lässiges Upcycling-Ostershirt – Part 2

Hallo ihr Lieben!

Jetzt sind es nur noch zwei Wochen bis Ostern und ich signalisiere meiner Umwelt seit heute, dass ich da voll am Start bin – mit meinem Upcycling-Ostershirt. Das Shirt und ich hatten heute Premiere im Büro und die Reaktionen der Kollegen darauf waren sehr interessant. Dazu später mehr 🙂

Im ersten Teil konntet ihr ja verfolgen, wie auf ein weißes T-Shirt mit Hilfe einer Kartoffel und Textilfarbe niedliche Osterhasen gedruckt wurden.

Im zweiten Teil zeige ich Euch einfach, wie ich das Shirt etwas umgestylt habe, um es in einen lässig-coolen Look zu bekommen. Es waren nur ein paar kleine Handgriffe – aber hier der Reihe nach.

Die Materialliste

IMG_2373

  • Euer Shirt (am besten ein XL-Shirt, je größer, desto lässiger)
  • etwas Jersey-Schrägband
  • Stoff-Schere
  • Nähmaschine

Nicht nur den Ärmeln geht es an den Kragen

Den Schritt habe ich irgendwie nicht fotografiert, aber er ist auch denkbar einfach. Zuerst habe ich nämlich die Ärmel einfach abgeschnitten – direkt an der Ärmelnaht entlang, so sieht es auch schön ordentlich aus und nix franst später aus.

Anschließend habe ich den Kragen des Shirts einfach nach innen geschlagen und knappkantig abgesteppt. So wurde der Ausschnitt gleich etwas offener und lockerer. Ihr könnt den Ausschnitt aber auch komplett neu machen, am besten klappt das, wenn ihr ein Shirt als Vorlage verwendet, bei dem Euch der Ausschnitt schon gut gefällt – ihr müsst dann halt noch mit Bündchen oder Beleg versäubern, dass habe ich mir bei meiner Quick-&-Dirty-Variante gespart.

IMG_2386IMG_2382

Zuletzt habe ich das Shirt an den Seitenähten bis etwas auf Hüfthöhe eingeschnitten, die Kanten mit Schrägband vesäubert (und by the way…ich hasse ja Jersey-Schrägband, also wenn da jemand mal einen Tipp hat, wie das richtig gut geht, dann bitte bitte teilt den mit mir1).

IMG_2383

Da mir dann das Shirt etwas zu wenig Form hatte, habe ich es an den Seiten jeweils zusammengeknotet und den Knoten mit ein paar Stichen fixiert – FERTIG.

IMG_2385IMG_2379

Ich werde am Wochenende meinen Mann mal bitten, ein Tragefoto am lebenden Modell zu machen, dann seht ihr es auch nochmal in echt. Die Kollegen heute haben alle entweder interessiert im Fahrstuhl geguckt oder mich aber auch direkt darauf angesprochen, ob das Hasen sind und wie cool es doch aussieht – also Auffallen ist damit kein Problem 🙂

Kommt gut durch die Woche und freut Euch mit mir auf ein paar schöne Ostertage.

`Sew U´- Anne

Advertisements

3 Kommentare

  1. Pingback: Lässiges Upcycling-Ostershirt – Part 1 | CUT.SEW.LOVE.

Ich freu mich auf Deine Gedanken, Wünsche und Anregungen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s