Monat: Januar 2016

Upcycling Shirt-Hose

Hallo ihr Lieben, Kalt. Nass. Legginszeit. Seit einiger Zeit haben mich die Shirt´s, die mir überlassen wurden, aus meinem Fundus angestarrt und endlich ist ihre Zeit gekommen. Seht selbst, was nun aus ihnen geworden ist. Den Anfang macht Max´s Super-Glue-Shirt. Es hatte leider ein paar Flecken auf der Rückseite, sodass er es einfach nicht mehr anziehen wollte. Nur gut. Jetzt ist es eine Spielhose in Grösse 110 und wartet darauf, so richtig durch den „Dreck gezogen“ zu werden 🙂 Die anderen stelle ich Euch bei Gelegenheit auch noch vor. Aber bevor ihr Eure Shirts (vor allem die, mit den coolen Prints vorne drauf) wegschmeisst, denkt daran, sie könnten auch noch als coole Schlabberhose weiterleben. Danke Max. `Sew U´-Anne ************** Schnitt: Leggins nach eigenem Entwurf Stoff: BIO-Bündchen von Siebenblau **************   Advertisements

Upcycling-Jeans-Halstuch

Es ist soooo kalt. Und wir müssen uns warm anziehen. Ich liebe das ja, eingekuschelt spazieren gehen bei schönem kaltem Winterwetter. Damit auch die kleinen am Hals schön warm bleiben, gibt es von mir die Jeans zum Umwickeln. Vielleicht wird Euch ja auch warm bei den Bildern. Senfgelb und petrolblau – coole Kombination und very stylish. Die Innenseiten sind mit schönem kuscheligen Baumwollfleece ausgelegt. Und die vorerst letzte Variante gab eine geblümte Jeans her, lockt uns vielleicht schon den Frühling etwas hervor. `Sew U´- Anne ************** Schnittmuster: eigenes Stoff: Jeanshosen, Fleece von Lillestoff und Stoff&Stil Verlinkt bei: Mount Denim ade! | Alte Jeans – Neues Leben **************

Wofür steht CUT.SEW.LOVE.?

Die Frage bekomme ich oft zu hören. Was machst Du eigentlich genau? Dann guck ich immer erstmal verwirrt, weil ich spontan denke: Sieht man doch! Aber nein, scheinbar nicht auf den ersten Blick, sonst würde ja keiner fragen. Also versuche ich es mal auf den Kern zu reduzieren, warum CUT.SEW.LOVE. eigentlich entstanden ist. Behalt Deine Erinnerungen. Jeder von uns hat so ein Kleidungsstück im Schrank. Sei es das Tshirt vom ersten Konzert, das Kleid vom ersten Date, ein Abiballkleid, das Hochzeitsoutfit, Junior´s erster Strampler … diese Stücke überstehen beharrlich jeden Ausmistungsversuch. Weil wir damit Erinnerungen verbinden – schöne, traurige, berauschende, besondere Momente. Ich will diesen Dingen wieder einen Gebrauchswert geben, sie wieder nutzbar machen und so mit jedem Stück Eure Erinnerungen konservieren. Ja, natürlich geht es auch um Nachhaltigkeit – um die Aufforderung an uns alle, nicht sinnlos Klamotten einzukaufen und wieder wegzuschmeißen, sondern darin das Besondere zu bewahren, ihren Wert zu schätzen. Keineswegs bin ich aber dabei belehrend und mit erhobenem Zeigefinger missionierend unterwegs. Ich will hier im Blog Eure Geschichten mit Euch teilen. Falls ihr …

Upcycling Shirt-Socken – schneller genäht als gekauft

Hallo ihr Lieben, ich hoffe, ihr habt die Feiertage  gut überstanden. Jetzt ist das Jahr schon wieder zwei Wochen alt und ich habe Euch noch garnicht auf den neusten Stand gebracht *kopfschüttel*. Ich fange mal mit einem meiner liebsten Weihnachtsgeschenke an, die ich verschenkt habe: genähte Socken. Stricken dauerte mir zu lange, weil es tatsächlich auf die letzte Minute gebraucht wurde, das Geschenk:) und was soll ich sagen, es ging wirklich schnell. Bei Instagram konntet ihr es auch Live verfolgen…60min habe ich vorgelegt, ich wurde aber vor der Zeit fertig – ein echter Upcycling Quicky ebend. Hier nun ein paar Eindrücke für alle, die es auf Instagram verpasst haben:   Das Schnittmuster fand ich bei Cherry Picking. Dann wie gewohnt Schnittmuster auschneiden, auflegen und anpassen – in dem Fall die Länge der Socken, also ob Kniestrumpf oder Söckchen. Ich habe mich für ein Bündchen in gestreift entschieden, laut Schnittmuster gibt es aber auch die Möglichkeit, ein Gummizug einzunähen. Zugeschnitten. Ferse mit ‚Zwick auf Zwick‘ genäht. Bügeln und Teetrinken zwischendurch (ich war nämlich fies erkältet). Bündchen …