Monat: Juli 2015

That is not okay! – Tolle Aktion von Mamimade

Gerade habe ich bei Seemannsgarn von der super sympathischen Fredi einen super Beitrag zu einer noch superen Aktion von mamimade gelesen – der Nähbloggerinnen Katalog – eine Protestaktion.     Keine Angst, das wird kein Zeigefinger-Beitrag 🙂 Wie überall darf auch hier jeder seine Meinung haben:) Ich denke über nachhaltige Mode aber schon eine Weile nach. Und kürzlich lud mich Greenpeace zu einer Kleidertauschparty im Rahmen ihrer Detox-Kampagne ein, damit ich was zum Thema Upcycling erzähle. Leider war ich selbst dann nicht da, weil mein Kind krank war. Aber auch ohne mich war die Party ein riesen Erfolg:) Es ist einfach zu einem Thema bei uns und da draussen geworden – einem wichtigen, wie mir scheint. Immer öfter berühren mich Berichte und Beiträge zum Thema Arbeitsbedingungen und Abhängigkeiten in den Produktionsstätten, und welchen Einfluss unser westlicher Konsumrausch und das ganze Fast Fashion Ding auf den Lebenszyklus und damit wieder auf die Produktion hat. Oft kriege ich das gar nicht aus meinem Kopf raus. Neben unverträglichen Chemikalien, irrwitzigen Aufwänden für die Produktion eines einzigen T-Shirts, dass dann für ganze 3,99 …

Clevere Leder-iPhone Hülle

Meine Schwester hatte diese Woche Geburtstag und es war Zeit für eine iPhone-Hülle. Da ich noch eine Menge Polsterleder-Muster in tollen Farben im Regal habe, fiel die Wahl nicht schwer: weiches Nubukleder in Cognac und Glattleder in Hellblau. Und so hab ich es gemacht: 1. iPhone aufs Papier gemalt und 1 cm Nahtzugabe drumherum. 2. Schnitt aufs Leder übertragen und ausschneiden. Am besten mit einem Cutter. 3. Die kleine Kopfhörer- oder Kabeltasche ebenfalls aufs Leder bringen und ausschneiden. 4. Baumwoll-Schrägband (ca. 20-25cm) für die Lasche ausmessen und zuschneiden. Dann knappkantig abnähen und an die Vorderseite der Hülle von innen annähen. Die Naht wird später durch die kleine Kabeltasche verdeckt, die Vorne drauf kommt. 5. Alle Lederteile mit Stylefix oder Klebestift aufeinander kleben. Ich habe die Teile zusätzlich mit diesen Aktenklammern gesichert. 6. Mit Prickrad und Ahle die Löcher vorstechen und mit passendem Garn und Ledernadel (Sattlernadel) zusammennähen (ein paar Tipps dazu habe ich hier für Euch) Ich habe mich für den Blanket Stitch (dt. Languettenstich) entschieden, eine Sattlernaht sieht aber bestimmt auch super aus. Schaut …