Monat: Mai 2015

Espadrilles olé – Ich bin dabei!

Vor ungefähr 4 Wochen habe ich spontan bei der Auslosung zum Espadrilles Contest mitgemacht – also Kommentar hinterlassen und kurz Daumen gedrückt aber insheim gedacht ‚Ich gewinne doch eh nie‘. Umso schöner war vorgestern die Überraschungsmail vom Contest Team Prym, Handmade Kultur, Farbenmix und Swafing: Wir freuen uns sehr, Dir mitteilen zu können, dass Du unter den vielen Anmeldungen des großen Espadrilles Kreativwettbewerbs ausgelost wurdest. Das große Espadrilles Kreativpaket wird in den nächsten Tagen bei Dir eintreffen. Whoohoo:)!!! Wie cool ist das denn!!? Ich bin dabei. Handstand mit Überschlag und doppelter Verbeugung…ja soooo sehr habe ich mich gefreut und freue mich immer noch. Die Aufgabe dabei ist es nun, eigene super coole tolle Turbo-Espadrilles (bei mir natürlich upcycling zu kreieren und Euch dabei über die Kreationsphasen auf dem Laufenden zuhalten und mit Euch Ideen und Inspirationen zu sammeln. Cool, oder? Also wer gleich die mega Idee hat, her damit!!! Wie immer könnt ihr auf Facebook die Zwischenschritte mitverfolgen, aber auch hier gibts immer Updates. ‚Sew U‘ – Anne

Die Powerfrau zwischen Hühnern und Gemüsebeet

Für das erste Cut.Sew.Love.-Interview konnte ich Dana gewinnen. Dana hat einen wunderschönen Bauernhof im noch schöneren Saale-Unstrut-Tal mit vielen Tieren – die Hunde Bommel und Alf, die hübsche Katze Luna, eine Menge Hühner, noch mehr Tauben, Hasen und Enten und die wunderbaren und knuffigen Alpakas dürfen diese Landhausidylle ihr zuhause nennen. Jeder Moment auf Dana´s Hof kommt uns vor wie ein erholsamer Kurzurlaub – fern von Stadtlärm und Arbeitsstress. Gemeinsam mit ihrem Mann Christian und den zwei Kindern Lina und Luca lebt sie ihren (machmal auch hart erkämpften) Bauernhof-Traum. Sie kümmert sich mit viel Liebe um den kleinen Gemüsegarten, organisiert die Schur der Alpakas, rupft die Täubchen für die leckerste Täubchensuppe aller Zeiten, werkelt auf dem Hof und kümmert sich vor allem um das Wohl ihrer Familie und Freunde – eine wirklich tolle Frau. cutsewlove: Dana, von wem sind die Kleidungsstücke, die Du mir mitgibst? Dana: Das Hemd ist von meinem jetzigen Mann und er hatte es an als ich mich das erste Mal in ihn verguckt hatte …das war auf einer Geburtstagsfeier. Leider passt es ihm nicht mehr (sie lacht). …

Genähte Visitenkarten von Cut.Sew.Love.

Genähte Visitenkarten

Easy-peasy aber wirklich cool sind genähte Visitenkarten. Ihr könnt nicht nur Eure Stoffreste reduzieren, ihr könnt auch prima zeigen, wer ihr seid – chaotische Zick-Zackstiche oder geradlinig exakte Nähte – das Ergebnis ist immer individuell und ein Hingucker. Probiert’s mal aus!  Was ihr dazu braucht:  #Stoffreste mit einer Mindestgrösse von 9,3 x 5,7 cm (= Standardgrösse für Business Cards). #Kartonpapier für die Rückseite oder einseitig bedruckte Visitenkarten mit Euren Kontaktdaten. #Nadel und Faden und ggf. eine Nähmaschine ( ihr könnt es aber auch mit der Hand nähen). #Stempel und Stempelfarbe für die Voderseite ( Alternativ könnt Ihr abr auch Euer Label raufnähen oder sticken.). #Cutter und Zick-Zack Schere  Und so wirds gemacht:  1. Stoffrest auf die Visitenkartengrösse zuschneiden und mit der Zackenschere versäubern (wollte allerdings mal ausprobieren, ob mir Ausfransen auch gefällt.) 2. Den Stoff auf den ebenfalls zugeschnittenen Karton heften oder kleben. 3. Karton und Stoff ringsum zusammennähen. Ich habe da ein bisschen mit der Fadenspannung experimentiert, sollte aber eher höher eingestellt sein an Eurer Maschine.Und ich habe es erst mit einer Jeansnadel und …

Frühjahrsputz im Kleiderschrank

  Lang ist es her, aber mich gibt es noch und mit genauso viel Ideen, Tatendrang und Kribbeln in den Fingern wie immer. es ist viel passiert, unter anderem habe ich den tollsten Mann geheiratet. Eine Woche Las Vegas, nur wir beide und eine super tolle, romantische, witzige und kurze Hochzeit. Aber trotz vieler aufregender Ereignisse in der letzten Zeit habe ich nicht faul rumgesessen, sondern habe mir mal überlegt, wie ich meinen Fundus an getragene Sachen wieder auffüllen kann, nachdem nun mein Kleiderschrank und auch die der Familie und der Freunde nix mehr entbehren können;)